Wie funktioniert meine Altersvorsorge?

Monatlich besparen Millionen von Menschen in Ihre private Altersvorsorge und das über Jahrzehnte. Der demografische Wandel ist bereits zu spüren und alle Generationen können nicht 100 % auf die gesetzliche Rente aufbauen. So jünger die Generation ist, umso mehr muss diese selbst privat Vorsorgen. Aber wie genau funktioniert eine private Altersvorsorge? 

Wie wird mein Geld investiert - klassisch oder Fondsbasiert?

Wie und in was wird investiert?

Wie verhält sich die Altersvorsorge bei Marktschwankungen?

Welche Rechnungsgrundlagen liegen vor?

Wie hoch ist mein Rentenfaktor? 

Wie werden meine Garantien abgebildet?

Wie hoch wird meine Rente sein?

Wie sieht das Auszahlungsmanagment aus?

Welche Beiträge werden mir garantiert?

Was passiert mit meinem Geld beim Erleben? 

Wie lange bekommen meine Erben mein Geld?


Viele Fragen die das Thema Altersvorsorge nicht einfacher machen. Gerade als Verbraucher ist es nicht einfach, die oben gestellten Fragen schnell und einfach zu beantworten. Dafür hast du uns! Wir vergleichen die Produkte untereinander und suchen die Produkte raus, die nach unserer Philosophie und Ansprüchen gerechtfertigt werden. 

Die Einzahlphase

In der Einzahlphase sparst du monatlich in deine Altersvorsorge ein. Die Höhe der Sparrate leitet sich dabei von deiner persönlichen Versorgungslücke ab. Diese wird unter anderem beeinflusst durch die Verzinsung und der Laufzeit der Altersvorsorge.

Dabei gilt: So früher du sparst, desto besser. Umso länger du wartest, umso höher wird deine Sparrate sein.

 

Hier ein Beispiel: Zinssatz 3 %, Versorgungslücke: 300.000 €

40 Jahre Laufzeit: Sparrate: 326 €

35 Jahre Laufzeit: Sparrate: 406 €

30 Jahre Laufzeit: Sparrate: 517 €

 

Nun muss man sich selbst die Frage stellen: Möchte ich jeden Monat 326 € zur Seite legen? Ein riesiger Einschnitt in die Lebensqualität! Geld, welches lieber in tolle Urlaube investiert werden kann!

Daher ist es sehr wichtig zu achten, in was mein Geld angelegt wird – also der Sparkern.

 

Hier ein Beispiel: Zinssatz 6 %, Versorgungslücke: 300.000 €

40 Jahre Laufzeit: Sparrate: 156 €

35 Jahre Laufzeit: Sparrate: 217 €

30 Jahre Laufzeit: Sparrate: 306 €

 

Für welchen Weg würdest du dich entscheiden? Ganz klar: Für die 6 %! Aber wo bekommt man bei der aktuellen Niedrigzinsphase noch so viel Zinsen? Schauen wir uns die aktuelle Verzinsung des Welt-Index an – also die Top Unternehmen auf der Welt (Stand: 18.03.2019):

Eines von vielen Beispielen. Natürlich gibt es nicht nur positive Jahre an der Börse. Dennoch gilt: So länger gespart wird, desto geringer das Risiko. Hierzu sollten man sich genauer das Rendite-Dreieck ansehen

 

Die Auszahlphase

Wie berechnet sich die Höhe meiner Rente? Dafür gibt es die sogenannten Rechnungsgrundlagen. Diese sind entweder von Anfang an garantiert und stehen fest im Vertrag, oder diese werden bestimmt, wenn die Auszahlung ansteht.

 

Eine Rechnungsgrundlage ist u.a. der Rentenfaktor. Dieser ist maßgebend dafür, wie viel mtl. Rente du im Rentenalter erhalten wirst. Dieser hängt u.a. von der Sterbetafel ab. Diese sagt nämlich aus, wie Alt ein bestimmter Jahrgang durchschnittlich werden wird. Sicherlich ist dir bekannt, dass wir immer länger leben werden. Dementsprechend passt sich auch der Rentenfaktor jedes Jahr an - zum Negativen!

Wird der Rentenfaktor um 5 verringert, also auf 30, dann haben wir nur noch 900 € mtl. Bruttorente!

Fazit: Der Rentenfaktor ist elementar wichtig und MUSS bereits bei Vertragsabschluss GARANTIERT sein. Wenn dieser erst mit Renteneintrittsalter ermittelt wird, wird man höchstwahrscheinlich viel schlechter abschneiden (Siehe Grafik oben).

 

Falls du also bereits ein Produkt hast, sofort prüfen! Wichtig ist, dass das Wort "garantiert" im Zusammenhang mit den Rentenfaktor erwähnt wird!

Wie lange erhalte ich meine private Rente?

Deine Rente wird dir lebenslang ausgezahlt - also bis zum Tod! Was passiert aber, wenn du kurz nach Renteneintrittsalter verstirbst? 

Ein wichtiger Faktor ist die Rentengarantiezeit. Die sagt nämlich aus, bis zu welchem Jahr deine Erben deine Rente erhalten werden.

 

Beispiel: Renteneintrittsalter 67 Jahre + 20 Jahre Rentengarantiezeit = 87. Jahr.

Verstirbst du mit 80 Jahren, erhalten 7 Jahre lang deine Erben deine Rente. 

Verstirbst du mit 75 Jahren, dann erhalten 12 Jahre deine Erben deine Rente. 

Verstirbst du mit 90 Jahren, dann geht das Geld über zu der Versicherung. 

Quellen:

https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php

https://www.onvista.de/etf/ISHARES-CORE-MSCI-WORLD-UCITS-ETF-USD-ACC-ETF-IE00B4L5Y983

https://www.dai.de/files/dai_usercontent/dokumente/renditedreieck/181231%20DAX-Rendite-Dreieck%2050%20Jahre%20Web.pdf